Heike Maas (CSU) – Kandidatenbefragung Europawahl 2014

Sehr geehrte Frau Lengsfeld,

über Ihre Anfrage habe ich mich ganz besonders gefreut. Einerseits weil ich Sie und Ihr Engagement für Freiheit und Fairness sehr schätze und andererseits weil ich auf Ihre Frage so unumwunden aus voller Überzeugung antworten kann: Ich will keine vereinigten Staaten von Europa, sondern eine Union souveräner Staaten, die sich auf die großen gemeinschaftlichen Herausforderungen konzentriert und ansonsten die nationalen und regionalen Eigenarten respektiert. Franz Josef Strauß hat diese Grundüberzeugung der CSU unvergessen knapp auf dem Punkt gebracht: „Bayern ist unsere Heimat, Deutschland unser Vaterland, Europa unsere Zukunft.“ Man kann auch sagen, nur wenn es allerorts Heimat und Vaterland gibt, hat Europa eine Zukunft. An dieser Überzeugung werde ich mich als Abgeordnete gerne messen lassen.

Die europäische Vielfalt unter dem Dach der Gemeinschaft garantiert gedeihlichen Wettbewerb und gegenseitige Befruchtung. „Alles gleich“ entspricht nicht meinen politischen Vorstellungen und auch nicht meinem Menschenbild. Außerdem bin ich überzeugt, dass Subsidiarität der entscheidende Weg für unsere Zukunftsfähigkeit ist. Nur mit starken und eigenverantwortlichen Familien, Gemeinden und Regionen können wir die großen anstehenden Herausforderungen wie Energiewende, demografischer Wandel oder die Gewährleistung der solidarischen Fürsorge meistern. Wenn es uns gelingt, in den großen Dingen wie innere und äußere Sicherheit, Wirtschaftsordnung, Währung, Umweltschutz oder Energieversorgung Einigkeit in Europa herzustellen und in allem anderen die nationale, regionale und individuelle Eigenverantwortung auch in Bezug auf die Mitgliedschaft in der EU zu stärken, dann sind wir gut für die Zukunft gewappnet. Und gerade im europäischen Kontext muss das unser Hauptanliegen sein: für unsere Kinder und Enkel ein freies und friedliches Europa zu schaffen und zu erhalten.

Dafür stehe ich persönlich, genauso wie es Grundkonsens des CSU-Europaplans zur Wahl ist.

Mit besten Erfolgswünschen für Ihre Initiativen und herzlichen Grüßen aus dem Rosenheimer Land

Ihre Heike Maas