1400 Karten an den Bundespräsidenten und die Bundeskanzlerin

Innerhalb kürzester Zeit hat eine Vielzahl engagierter und besorgter Bürger den Bundespräsidenten und die Bundeskanzlerin dazu aufgefordert, ein klares Bekenntnis zu unserer Kultur, unserer freiheitlichen Rechtsordnung und unserer Demokratie abzugeben. Dieses hohe Gut gilt es zu erhalten. Initiator war die Zivile Koalition e.V., bei der in sehr kurzer Zeit über 1400 Karten eingingen.

In einer verheerenden Art und Weise haben die islamistischen Anschläge in Brüssel das vollumfängliche Versagen der derzeitig praktizierten Politik in Europa gezeigt. In vielen Ecken Europas sind Rückzugsorte für islamische Extremisten entstanden. Es ist primäre Aufgabe, die islamistischen Netzwerke Europas zu bekämpfen. Es ist nicht weiter tolerierbar, daß mitten in unserer Gesellschaft Parallelgesellschaften entstehen, die dazu benutzt werden, um Terror und eine demokratiefeindliche Ideologie zu verbreiten. Diesem Treiben muß jetzt mit aller Entschiedenheit begegnet werden. Es muß überdies auch sehr genau geprüft werden, wer zu uns kommt. Der politische Islamismus will all das beseitigen, wofür unsere Kultur, unsere Werte und unsere freiheitliche Rechtsordnung stehen.

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf der Freien Welt.